hierzulande

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

hierzulande (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

hier zu Lande

Nebenformen:

hierzuland, hiezulande

Anmerkung:

Nach neuer Rechtschreibung ist „hier zu Lande“ zulässig. Der Duden empfiehlt dennoch „hierzulande“.

Worttrennung:

hier·zu·lan·de

Aussprache:

IPA: [ˈhiːɐ̯ʦuˈlandə][1], hinweisend: [ˈhiːɐ̯ʦuˌlandə][1]; [ˈhiːɐ̯ʦuːˈlandə][2], [ˈhiːɐ̯ʦuːˌlandə][2]
Hörbeispiele: —, —; —, —

Bedeutungen:

[1] veraltend: in diesem Land, bei uns

Gegenwörter:

[1] dortzulande

Beispiele:

[1] An die Sitten hierzulande musste ich mich erst wieder gewöhnen, nachdem ich aus dem Ausland wiedergekommen war.
[1] Die deutsche Photovoltaikforschung macht der US-amerikanischen die weltweite Führungsrolle streitig. Die starke Industrie treibt die Wissenschaftler hierzulande zu Höchstleistungen an.[3]
[1] „Die sozialen Transferleistungen für Erwerbslose sind hierzulande im internationalen Vergleich hoch.“[4]
[1] „Kein Wunder also, dass man hierzulande die Erfindung des Sparschweins stolz für sich reklamiert.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hierzulande
[1] canoo.net „hierzulande
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhierzulande
[1] The Free Dictionary „hierzulande

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Nach Max Mangold und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 6. Auflage. Band 6, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2005, ISBN 978-3-411-04066-7, DNB 975190849, Seite 402.
  2. 2,0 2,1 Nach Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021, Seite 584.
  3. „Solarenergie: Deutsche Forscher streben an die Weltspitze“, von Sascha Rentzing, 14.09.2009
  4. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-3455501148, Seite 162.
  5. Asfa-Wossen Asserate: Deutsche Tugenden. Von Anmut bis Weltschmerz. München 2013, ISBN 978-3-406-64504-4, Seite 186.