Untermensch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Untermensch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Untermensch die Untermenschen
Genitiv des Untermenschen der Untermenschen
Dativ dem Untermenschen den Untermenschen
Akkusativ den Untermenschen die Untermenschen

Anmerkung zur Verwendung:

Das Wort Untermensch entstammt dem rassistischen Sprachgebrauch, insbesondere dem der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP), vom Gebrauch dieses Wortes ist deshalb abzuraten.

Worttrennung:

Un·ter·mensch, Plural: Un·ter·men·schen

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐmɛnʃ], Plural: [ˈʊntɐˌmɛnʃn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Bezeichnung von Rassisten für einen von ihnen als „rassisch minderwertig“ verachteten Menschen
[2] Philosophie: von Friedrich Nietzsche inspirierter Begriff für einen Menschen ohne Selbstbewusstsein, der sich von anderen Menschen bevormunden und unterdrücken lässt; das Gegenstück zum Übermensch

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Präfix unter- und Mensch

Gegenwörter:

[1, 2] Herrenmensch
[2] Übermensch

Beispiele:

[1] In der Ideologie des Nationalsozialismus wurden Menschen, die nicht Arier waren, Untermenschen genannt.
[1] Ein Lehrer bezeichnete in Koblenz gegenüber seinen Gymnasiasten Hauptschüler als "Untermenschen" und Zigeuner als "kulturloses Pack". Ausserdem habe er den Judenmord des Dritten Reichs bezweifelt, so das Gericht weiter. Die Strafe: Ein Jahr Haft auf Bewährung.[1]
[2] Der Philosoph Nietzsche entwickelte im 19. Jahrhundert ein Konzept des Übermenschen, woraus sich das Pendant, der Untermensch ableitete.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Untermensch
[1] Duden online „Untermensch

Quellen:

  1. Recht gegen Rechts, hagalil.com, 03/2012