zentripetal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zentripetal (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
zentripetal
Alle weiteren Formen: Flexion:zentripetal

Worttrennung:

zen·t·ri·pe·tal, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [t͡sɛntʁipeˈtaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zentripetal (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] eine Wirkung nach innen, zur Mitte ausübend

Sinnverwandte Wörter:

[1] zusammentreibend

Gegenwörter:

[1] zentrifugal

Beispiele:

[1] Die Integrationssoziologie betrachtet zentripetale Phänomene, die Segmente der Gesellschaft zusammenhalten.
[1] „Die Leitidee für den Umbau Europas heißt also, dass die zentrifugalen Kräfte, die aus den fortbestehenden Souveränitätsansprüchen der Mitgliedstaaten sowie den sozio-ökonomischen und kulturellen Unterschieden der einzelnen Regionen erwachsen, nicht nur gebändigt, sondern in zentripetale Kräfte verwandelt werden.“[1]

Wortbildungen:

Zentripetalbeschleunigung, Zentripetalkraft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zentripetal
[1] canoonet „zentripetal

Quellen:

  1. Herfried Münkler: Alle Macht dem Zentrum. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 27, 2011, Seite 108-109, Zitat Seite 109.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: platzierten, reinplatzet, reinplatzte