wie Sand am Meer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wie Sand am Meer (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

wie Sand am Meer

Aussprache:

IPA: [viː ˈzant am ˈmeːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wie Sand am Meer (Info)

Bedeutungen:

[1] in großer Zahl, mehr als genug, in ungeheurer Menge, in großen Mengen

Herkunft:

Dieser Vergleich findet sich an verschiedenen Stellen in der Bibel,[1] zum Beispiel:
„So schüttete Josef das Getreide auf, über die Maßen viel wie Sand am Meer, sodass er aufhörte zu zählen; denn man konnte es nicht zählen.“ (1. Buch Mose 41,49 LUT) oder „Ich habe bei mir selbst geschworen, spricht der HERR: Weil du solches getan hast und hast deines einzigen Sohnes nicht verschont, will ich dein Geschlecht segnen und mehren wie die Sterne am Himmel und wie den Sand am Ufer des Meeres […].“ (1. Buch Mose 22,16 LUT)

Synonyme:

[1] zahllos, in Hülle und Fülle, in rauen Mengen; bairisch umgangssprachlich: zum Saufüttern

Beispiele:

[1] Gute Filme gibt es wie Sand am Meer, aber wer hat Zeit, sie alle anzuschauen?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Sand
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sand
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwie+Sand+am+Meer

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9 „wie Sand am Meer“, Seite 643