urbanophil

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

urbanophil (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
urbanophil
Alle weiteren Formen: Flexion:urbanophil

Worttrennung:

ur·ba·no·phil, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ʊʁbanoˈfiːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild urbanophil (Info)
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] Botanik, Biologie: städtische Biotope bevorzugend oder auf diese beschränkt

Herkunft:

von lateinisch urbs → la und griechisch -phil[Quellen fehlen]

Gegenwörter:

[1] urbanoneutral, urbanophob

Beispiele:

[1] Der Götterbaum gilt als urbanophile Art.
[1] „Das Spektrum zeigt eine Verschiebung zugunsten der Stufen 3 bis 5 (urbanoneutral: 53 %, UG: 22 %; mäßig urbanophil: 7,8 %, UG: 3,8 % bzw. urbanophil: 2,0 %, UG: 0,3 %).“[1]
[1] „Andere stadtbevorzugende Arten haben einen deutlichen Verbreitungsschwerpunkt in der Stadt (mäßig urbanophil) oder sind ausschließlich dort anzutreffen (extrem urbanophile Arten).“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ökologie der Großstadtflora: Flora und Vegetation der Städte des nordwestlichen Mitteleuropas, Rüdiger Wittig, Gustav Fischer Verlag, 1991, ISBN: 3437204602
[1] Indikatoren des anthropogenen Einflusses auf die Vegetation (Schriftenreihe für Vegetationskunde), Stefan Klotz & Ingolf Kühn, Bundesamt für Naturschutz, Bonn 2002, Seite 241

Quellen: