kriminal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kriminal (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Worttrennung:

kri·mi·nal

Aussprache:

IPA: [kʁimiˈnaːl]
Hörbeispiele:
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] veraltet: „strafrechtlich“[1]

Herkunft:

von spätlateinisch criminalis → la „ein Verbrechen betreffend“[2]

Beispiele:

[1] „Mit leiser Ironie und einer kleinen Portion schwarzen Humors erzählt, entwickelt der Autor ein kriminales Szenario, das [sich] von „Down under“ über Franken bis in den Bayerischen Wald erstreckt und den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kriminal
[*] canoo.net „kriminal
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkriminal
[*] Duden online „kriminal

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „kriminal.“
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „kriminal.“
  3. Buchanzeige zu Claus Kappi: GLAS FIEBER. Aufgerufen am 10.7.17. Korrektur: sich.