die Axt an die Wurzel legen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

die Axt an die Wurzel legen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

die Axt an die Wur·zel le·gen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild die Axt an die Wurzel legen (Info)

Bedeutungen:

[1] die Ursache eines Umstands angehen
[2] die Lebensader bedrohen

Herkunft:

Aus der Luther-Bibel, Johannes dem Täufer zugeschrieben:
Matthäus 3,10; Lukas 3,9: Es ist schon die Axt den Bäumen an die Wurzel gelegt. Darum: jeder Baum, der nicht gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen.

Beispiele:

[1] Die Axt muß an die Wurzel des Übels gelegt werden. Es handelt sich darum, soziale Zustände zu schaffen, die naturgemäße Erziehung, gesunde Lebens- und Beschäftigungsweisen und jedem normale Befriedigung natürlicher und gesunder Triebe ermöglichen. [1]
[2] Bin ich doch auch schon manchmal hingesunken in diesen Gedanken, und habe gerufen, was legst du die Axt mir an die Wurzel, grausamer Geist? [2]
[2] O Hohn, der die Axt an die Wurzeln meiner Menschheit legt! Holofernes Wahrlich, wahrlich, dies Weib ist begehrenswert! [3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Axt
[1, 2] Redensarten-Index „die Axt an die Wurzel legen

Quellen:

  1. August Bebel, Die Frau und der Sozialismus, 2. Ehehemmnisse und Ehehindernisse. Der Frauenüberschuß, z.n. Projekt Gutenberg
  2. Friedrich Hölderlin, Hyperion, Hyperion an Bellarmin, z.n. Projekt Gutenberg
  3. Christian Friedrich Hebbel, Judith, 5. Akt, z.n. Projekt Gutenberg