autobiographisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

autobiographisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
autobiographisch autobiographischer am autobiographischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:autobiographisch

Alternative Schreibweisen:

autobiografisch

Worttrennung:

au·to·bio·gra·phisch, Komparativ: au·to·bio·gra·phi·scher, Superlativ: am au·to·bio·gra·phischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˌaʊ̯tobioˈɡʀaːfɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild autobiographisch (Info)
Reime: -aːfɪʃ

Bedeutungen:

[1] Literatur: die Autobiographie betreffend, auf der Autobiographie beruhend, in der Form einer Autobiographie
[2] die eigene Lebensgeschichte betreffend, das eigene Leben beschreibend

Beispiele:

[2] „So verwundert es nicht, dass die Mehrzahl der von Roma geschriebenen literarischen Werke entweder Autobiographien sind oder autobiographische Züge tragen.“[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag autobiografisch.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „autobiographisch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „autobiographisch
[*] canoo.net „autobiographisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonautobiographisch
[2] The Free Dictionary „autobiographisch
[1] wissen.de – Wörterbuch „autobiographisch
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „autobiographisch“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „autobiographisch
[1, 2] Duden online „autobiographisch
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, „Autobiograph usw.: ↑Autobiograf usw.“ Seite 234.
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 129.

Quellen:

  1. Klaus-Michael Bogdal: Europa erfindet die Zigeuner. Eine Geschichte von Faszination und Verachtung. Suhrkamp, Berlin 2011, ISBN 978-3-518-42263-2, Zitat Seite 470.