ab urbe condita

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ab urbe condita (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

ab ur·be con·di·ta

Aussprache:

IPA: [ap ˈʊʁbə ˈkɔndita]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ab urbe condita (Info)

Bedeutungen:

[1] ab dem Zeitpunkt der Stadtgründung, seit Gründung der Stadt Rom (753 vor Christus); von Historikern des Mittelalters zur Datierung benutzt
[2] redensartlich: sehr weit ausholen, alles von Anfang an beschreiben

Abkürzungen:

a. u. c.

Herkunft:

Titel des Hauptwerkes des Chronisten Titus Livius → WP über die römische Geschichte; lateinisch für etwa „seit Gründung der Stadt“

Synonyme:

[2] bei Adam und Eva anfangen

Gegenwörter:

[2] (schnell) auf den Punkt kommen

Beispiele:

[1] Das Jahr 25 ab urbe condita ist das Jahr 728 vor Christus.
[1] Im Jahr 33 ab urbe condita starb Zhou Pingwang (Chin.: 周平王 zhōu píng wáng; ein König von der Zhou-Zeit; Regierungszeit: 770–720 v. Chr.).
[2] Frage ihn bloß nicht nach seiner Ex-Frau, sonst erzählte er wieder alles ab urbe condita.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „ab urbe condita
[1] Duden online „ab_urbe_condita