Zimmerleute

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zimmerleute (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ

die Zimmerleute

Genitiv

der Zimmerleute

Dativ

den Zimmerleuten

Akkusativ

die Zimmerleute

Worttrennung:

kein Singular, Plural: Zim·mer·leu·te

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɪmɐˌlɔɪ̯tə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zimmerleute (Info)

Bedeutungen:

[1] Zusatzplural von Zimmermann

Beispiele:

[1] „Obwohl die Nürnberger Zimmerer zum Berliner Zimmerertag von 1883 keinen Delegierten entsandten, ‚da uns die Berliner Zimmerleute nichts angehen und die Nürnberger für sich bleiben sollen‘, gelang es dem späteren Kassierer der Nürnberger Zimmerer-Organisation, Matthias Silberhorn, die Bereitschaft eines Teils der Nürnberger Zimmerleute für den Anschluß an den in Berlin gegründeten Verband zu wecken.“[1]
[1] „Heute gehen nur noch Gesellen des Baugewerbes wie Maurer, Zimmerleute, Dachdecker oder Steinmetze auf Wanderschaft, die so genannte (auch: sogenannte) Walz.“[2]
[1] „Die Zimmerleute müssen jetzt die schwierigste Arbeit mit Beil und Säge verrichten, sie stellen die Lehrgerüste für die äußeren Strebebogen und für die Kreuzrippen des Gewölbes her, die auf das Genaueste eingepasst werden.“[3]
[1] „Dennoch beklagte Christlieb Suter anschaulich die andauernden Schwierigkeiten, sich angesichts des unwirtlichen Klimas ›anzubauen‹, in der ersten Zeit in ›Semblenken‹ [Erdlöchern] zu wohnen, den Mangel an Bauholz und an geeigneten Zimmerleuten etc.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zimmerleute
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZimmerleute
[*] canoo.net „Zimmerleute

Quellen:

  1. Susanne Mutert: Die bayerischen Gewerkschaften im 19. Jahrhundert. Von den Anfängen bis zum Ende des Sozialistengesetzes (1868/69–1890). Klartext-Verlag, Essen 1997, ISBN 978-3884745403, Seite 165
  2. Gerhard Widmann: Diktate 5./6. Klasse. Hauschka Verlag, München 2010, ISBN 978-3881002455, Seite 28
  3. Wolfgang von Löhneysen: Die Wirklichkeit im Bild. Von der Antike zur Gegenwart. Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2004, ISBN 978-3826027956, Seite 217 f.
  4. Otto Teigeler: Die Herrnhuter in Russland. Ziel, Umfang und Ertrag ihrer Aktivitäten. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2006, ISBN 978-3525558379, Seite 309