Wurzelzeichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wurzelzeichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Wurzelzeichen

die Wurzelzeichen

Genitiv des Wurzelzeichens

der Wurzelzeichen

Dativ dem Wurzelzeichen

den Wurzelzeichen

Akkusativ das Wurzelzeichen

die Wurzelzeichen

Worttrennung:

Wur·zel·zei·chen, Plural: Wur·zel·zei·chen

Aussprache:

IPA: [ˈvʊʁt͡sl̩ˌt͡saɪ̯çn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wurzelzeichen (Info)

Bedeutungen:

[1] Mathematik: Zeichen für die Wurzel

Symbole:

[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wurzel und Zeichen

Oberbegriffe:

[1] Zeichen

Beispiele:

[1] „Die ersten modernen Wurzelzeichen findet man in der Literatur aus dem 15. Jahrhundert.“[1]
[1] „Im süddeutschen Raum gab es zu Ries Zeiten einige Cossisten, die neu geschaffene Symbole einführten, wie das Plus-, das Gleichheits- oder das Wurzelzeichen.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wurzelzeichen
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wurzelzeichen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wurzelzeichen
[*] canoonet „Wurzelzeichen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWurzelzeichen
[1] The Free Dictionary „Wurzelzeichen
[1] Duden online „Wurzelzeichen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Wurzelzeichen

Quellen:

  1. 8.2. Wurzel. Abgerufen am 31. August 2017.
  2. Groschenbrot und Pfennigsemmel. Abgerufen am 31. August 2017.