Weinprobe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Weinprobe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Weinprobe

die Weinproben

Genitiv der Weinprobe

der Weinproben

Dativ der Weinprobe

den Weinproben

Akkusativ die Weinprobe

die Weinproben

Worttrennung:

Wein·pro·be, Plural: Wein·pro·ben

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯nˌpʀoːbə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Möglichkeit der Verkostung für eine kleine Runde von und für Weinspezialisten, Sommeliers oder Liebhaber, um die Qualität zumeist mehrerer Weine zu beurteilen

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Wein und Probe

Synonyme:

[1] Weindegustation, Weinverkostung

Oberbegriffe:

[1] Probe

Beispiele:

[1] Viele Winzer bieten ihren Kunden Weinproben an.
[1] „Im Herbst befindet sich das ganze Dorf auf einer permanenten Weinprobe.“[1]
[1] „Weil wir zu Abend gegessen und gleichzeitig eine Weinprobe gemacht haben, haben wir viel länger für das Abendessen gebraucht als sonst.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Weinprobe
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Weinprobe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weinprobe
[1] canoo.net „Weinprobe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWeinprobe

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Meine kaukasische Schwiegermutter. Goldmann, Berlin 2012, ISBN 978-3-442-47366-3, Seite 90.
  2. Hanns-Josef Ortheil: Die Moselreise. Roman eines Kindes. 1. Auflage. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74417-6, Seite 121. Entstanden 1963.