Wasserpolnisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wasserpolnisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Wasserpolnisch das Wasserpolnische
Genitiv (des) Wasserpolnisch
(des) Wasserpolnischs
des Wasserpolnischen
Dativ (dem) Wasserpolnisch dem Wasserpolnischen
Akkusativ (das) Wasserpolnisch das Wasserpolnische

Anmerkung:

Die Form „das Wasserpolnische“ wird nur mit bestimmtem Artikel verwendet. Die Form „Wasserpolnisch“ wird sowohl mit als auch ohne bestimmten Artikel verwendet.

Worttrennung:
Was·ser·pol·nisch, Singular 2: das Was·ser·pol·ni·sche, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈvasɐˌpɔlnɪʃ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] polnischer Dialekt mit deutschen und tschechischen Einflüssen

Herkunft:
Determinativkompositum aus Wasser und Polnisch

Synonyme:
[1] Schlesisch, Schlonsakisch

Beispiele:
[1] „Sie sprachen »Wasserpolnisch« beziehungsweise »Schlonsakisch«, einen Dialekt, in dem sich die beiden Hochsprachen Deutsch und Polnisch vermischten.“[1]
[1] „Man sprach also Deutsch mit dem Kind, und die Großeltern Godny, bei denen der kleine Horst aufwuchs, bemühten sich, das Wasserpolnische abzulegen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wasserpolnisch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wasserpolnisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWasserpolnisch

Quellen:

  1. Włodzimierz Borodziej: Die Katastrophe. In: Als die Deutschen weg waren. Was nach der Vertreibung geschah: Ostpreußen, Schlesien, Sudetenland. 6. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2013, ISBN 978-3-499-62204-5, Seite 82-111, Zitat Seite 95.
  2. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 47. Polnisches Original 2015.