Vorläufer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorläufer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Vorläufer die Vorläufer
Genitiv des Vorläufers der Vorläufer
Dativ dem Vorläufer den Vorläufern
Akkusativ den Vorläufer die Vorläufer

Worttrennung:

Vor·läu·fer, Plural: Vor·läu·fer

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌlɔɪ̯fɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Vorläufer (Info)

Bedeutungen:

[1] Wegbereiter
[2] Sport: jemand, der einen Bewerb vor den gewerteten Sportlern bestreitet
[3] Färberwesen: Anfangs- oder Endstreifen eines Gewebebandes
[4] etwas, das einen Teil der Eigenschaften einer später aufkommenden Sache bietet

Herkunft:

mittelhochdeutsch vor-, vürloufer, -löufer[1]

Sinnverwandte Wörter:

[4] Vorstufe

Beispiele:

[1] Die Vorläufer dieser Kunstrichtung waren wenig bekannt.
[1] „Nein, es war nicht Grimm, sondern Arthur Schopenhauer, der Philosoph des Pessimismus und – als Vorläufer unserer Sprachkritik – natürlich auch ein abgrundtiefer Sprachpessimist.“[2]
[2] Der Vorläufer startet meist als Testpilot.
[3] Die Vorläufer sind meist Ausschussware.
[4] Das Bakelit ist ein Vorläufer der heutigen Polymer-Kunststoffe.
[4] „Die Endung und ihre Vorläufer lassen sich bis ins Althochdeutsche und sogar weiter zurückverfolgen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorläufer
[1–3] Duden online „Vorläufer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorläufer

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Vorläufer
  2. Willy Sanders: Sprachkritikastereien und was der „Fachler“ dazu sagt. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1992, ISBN 3-534-11690-9, Seite 58.
  3. Peter Eisenberg: Anglizismen im Deutschen. In: Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Union der deutschen Akademien der Wissenschaften (Herausgeber): Reichtum und Armut der deutschen Sprache. Erster Bericht zur Lage der deutschen Sprache. de Gruyter, Berlin/Boston 2013, ISBN 978-3-11-033462-3, Seite 57–119, Zitat Seite 108.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Vorkäufer, Vorläufe