Verzeichnis:Niederdeutsch/Wörter des Jahres

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alle Verzeichnisse
Was ist ein Verzeichnis?
↑ Verzeichnis Niederdeutsch
Auch diese Seite lebt von deiner Mitarbeit. Hilf mit, sie auszubauen!
→ andere Verzeichnisse „Wörter und Unwörter des Jahres“

Diese Seite listet die Wörter des Jahres des plattdeutschen Sprachraums auf.

Bis einschließlich 2015 gab es 17 plattdeutsche Wörter des Jahres.
Anmerkung: In der Presse finden sich unterschiedliche Angaben für die Jahre und zuweilen auch für die Übersetzungen.

Jahr plattdeutsches Wort
(plattdütsches Wurt)
1995 Schnarrenpüster → nds
1996
1997 Klaukschieter → nds (Klugscheißer)
1998 Eurodalermaless → nds
1999 Dat Figiliensche Johr Tweidusend → nds (Das Eigentümliche Jahr 2000)
2000 Brägenkloeterige → nds oder brägenkloeterige Kauh → nds
2001 begriesmulen → nds (/begriesmult → nds)
2002 upsternaatsch → nds / obsternaatsch → nds
2003 swinplietsch → nds/schwienplietsch → nds (pfiffig, verschlagen, schlau, gerissen)
Jahr schönstes plattdeutsches Wort
(dat schönste plattdütsche Wurt)
bester aktueller plattdeutscher Ausdruck
(de beste aktuelle plattdütsche Utdruck)
liebste Redensart oder liebstes Sprichwort
(de leiwste Redensort, dat leiwste Sprichwurt)
2004 begäuschen → nds (beruhigen, beschwichtigen) Klappräkner → nds (Klapprechner) De Lüüd seggt: „He hett Glück hatt!“ Dat hei ok arbeit’t hett, dor snackt keeneen vun (Die Leute sagen: „Er hat Glück gehabt!“ Dass er auch gearbeitet hat, da spricht keiner von.)
2005 upfidummen → nds (/upfidummt → nds) (sich auffällig anziehen oder sich herausputzen; sich auffällig anziehen, sich herausputzen) Lämmerhüppen → nds (Diskothek) Denn Politik, seggt de Buuer, is anners seggen, as daun (Denn Politik, sagt der Bauer, ist anders sagen, als tuen)
2006 min Herzing → nds (mein Herzchen, mein Liebling) Fixrühr → nds (Mixer oder eine Mikrowelle; Mikrowelle) Wat möt, dat möt (Was muss, das muss)
2007 Oeschen → nds (Buschwindröschen) Ackerschnacker → nds (Mobiltelefon) Dat Läwen is väl tau kort för ein langes Gesicht (Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht)
2008 Plüschmors → nds (Hinterteil einer Hummel; Hummel) Bankenmalür → nds (Finanzkrise)
2009 Spijöök → nds (Spaß, Scherz, Flunkerei; Spaß und Flunkerei) Miendientje → nds (Warentrennstab; Warenabtrenner an der Supermarktkasse) Jeder räd’t von’t supen, keiner räd’t von’n Döst [Jeder räd’t von’t Supen, keiner räd’t von’n Döst] (Jeder redet vom saufen, aber keiner vom Durst)
2010 langtöögsch → nds (langsam, pomadig; langsam und pomadig) Biojüch → nds („Bio-Jauche“, der Kraftstoff E10) Dat Küken will ümmer kläuker sin as dat Hauhn (Das Küken will immer klüger sein als das Huhn)
2013 rallögen → nds (besinnungslos oder schlaftrunken die Augen verdrehen, verwundert gucken)
2014
2015 kommodig → nds (angenehm, bequem)
2016
2017 Dwarsdriewer → nds (Quertreiber/Querulant) Büdelflieger → nds (Motorschirmflieger) Kumm rin un Snack di ut, gah rut un hol din Snut (Komm' rein und sprich dich aus, geh' raus und rede nicht weiter drüber)
2018 Hartpuckern → nds (Herzklopfen) Stoh fast, kiek weit und röög di! (Steh fest, schau weit und mach was!)