Urchrist

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Urchrist (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Urchrist

die Urchristen

Genitiv des Urchristen

der Urchristen

Dativ dem Urchristen

den Urchristen

Akkusativ den Urchristen

die Urchristen

Worttrennung:

Ur·christ, Plural: Ur·chris·ten

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ˌkʁɪst]
Hörbeispiele:
Reime: -uːɐ̯kʁɪst

Bedeutungen:

[1] Anhänger des frühesten Christentums
[2] Anhänger der deutschen Christadelphians (1926-, nach 1983 aber wenig gebraucht).
[3] Anhänger des Universellen Lebens (1980-heute)

Herkunft:

Ableitung zum Substantiv Christ mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ur-

Synonyme:

[1] frühe Christen
[2] Christadelphian (1926-1944)
[3] Universelles Leben (1980-heute)

Weibliche Wortformen:

[1] Urchristin

Oberbegriffe:

[1] Christentum, Religion

Beispiele:

[1] "Es erhebt sich die Frage: Wer sind die Urchristen, deren Gemeinde sich im Namen Jesu Christi am Pfingstsonntag des Jahres 30 erstmals zusammenfinden."[1]
[2] "In Europa fanden die Christadelphians (Urchristen) hauptsächlich in Großbritannien, Holland und Deutschland Eingang."[2]
[3] "Im Editorial der Erstausgabe von „Das Friedensreich“ beklagte die Lehrprophetin der Jetztzeit Gabriele Wittek, unter ihren Anhängern einen sehr großen Wechsel unter den so genannten Urchristen […]" [3]

Wortbildungen:

[1] Urchristentum, urchristlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Urchrist“ (im Kerncorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUrchrist

Quellen:

  1. Georg Naundorfer Das Christusprojekt 2010 S.156
  2. Oswald Eggenberger: Die Kirchen, Sondergruppen und religiösen Vereinigungen: ein Handbuch, 1983, ISBN 3290115429
  3. Reinhard Hempelmann: Panorama der neuen Religiosität: Sinnsuche und Heilsversprechen, Seite 568, 2001, ISBN 3579023209