Unkraut verdirbt nicht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unkraut verdirbt nicht (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

Un·kraut ver·dirbt nicht

Aussprache:

IPA: [ˈʊnkʁaʊ̯t fɛɐ̯ˈdɪʁpt nɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Unkraut verdirbt nicht (Info)

Bedeutungen:

[1] Menschen von dieser Art überstehen alles, sind nicht kleinzukriegen

Synonyme:

[1] Unkraut vergeht nicht

Beispiele:

[1] „Meine Großmutter, die viel festerer Natur war, sagte ihr dagegen verweisend: »Weine Sie doch nicht, Jungfer Schmiedin; dem Jungen wird nichts Leides geschehen: Unkraut verdirbt nicht.«“[1]
[1] „»Der Wiener geht nicht unter.« Hoffnung oder Drohung? Vielleicht nur eine Höflichkeit, für »Unkraut verdirbt nicht«.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Unkraut vergeht nicht“ (3)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unkraut
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnkraut+verdirbt+nicht

Quellen:

  1. Friedrich Wilhelm Hackländer → WP: Handel und Wandel. In: Projekt Gutenberg-DE. Erstes Kapitel: Der Beruf (URL).
  2. Karl Kraus → WP: Aphorismen - Länder und Leute. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).