Stuart

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stuart (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Stuart

die Stuarts

Genitiv des Stuarts

der Stuarts

Dativ dem Stuart

den Stuarts

Akkusativ den Stuart

die Stuarts

Worttrennung:

Stu·art, Plural: Stu·arts

Aussprache:

IPA: [ˈstjuːɐt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mitglied der gleichnamigen schottisch-englischen Adelsfamilie

Synonyme:

[1] bis 1542: Stewart

Beispiele:

[1] „England und Schottland werden von nun an zwar in Personalunion von den Stuarts regiert, bleiben aber getrennte Königreiche mit eigenen Parlamenten, eigenen Gesetzen und eigenständigem Adel.“[1]
[1] „Zwar ließ sich das Parlament nach dessen Tod und dem Scheitern seines inkompetenten Sohnes Richard dazu herab, mit Karl II. erneut einem Stuart die Krone von England, Schottland und Irland anzutragen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Stuart
[1] Duden online „Stuart
[1] wissen.de – Lexikon „Stuart (Geschichte)

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Stuart

die Stuarts

Genitiv der Stuart

der Stuarts

Dativ der Stuart

den Stuarts

Akkusativ die Stuart

die Stuarts

Worttrennung:

Stu·art, Plural: Stu·arts

Aussprache:

IPA: [ˈstjuːɐt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weibliches Mitglied der gleichnamigen schottische Adelsfamilie

Beispiele:

[1] „Die Stuart blieb auch im – komfortablen – Kerker Herzstück und Hoffnung aller Verschwörungen gegen Elisabeth.“[3]
[1] „Sophiens Gemahl, Ernst August, überlebte und beerbte unerwartet seine Brüder und sein Sohn Georg wurde König England; denn als die männliche Linie des Hauses Stuart aus England verjagt wurde, anerkannte man wenigstens doch das Erbrecht der weiblichen Linie und Georg wurde nur deßhalb König von Großbritannien, weil er die Tochter einer Stuart zur Gemahlin hatte.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Stuart
[1] wissen.de – Lexikon „Stuart (Geschichte)

Quellen:

  1. 24. März 1603: Schotte besteigt englischen Thron - WELT. In: Welt Online. 20. März 2018, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 3. Juli 2020).
  2. Berthold Seewald: Englische Politiker verlieren manchmal ihren Kopf - WELT. In: Welt Online. 28. September 2019, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 3. Juli 2020).
  3. Franz Metzger: Eine Königin verliert den Kopf. In: G/Geschichte. Nummer 7/2018, ISSN 1617-9412, Seite 31.
  4. Morgenblatt für gebildete Leser. Cotta, 1841, Seite 276 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Statur, traust