Spielsequenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spielsequenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Spielsequenz

die Spielsequenzen

Genitiv der Spielsequenz

der Spielsequenzen

Dativ der Spielsequenz

den Spielsequenzen

Akkusativ die Spielsequenz

die Spielsequenzen

Worttrennung:

Spiel·se·quenz, Plural: Spiel·se·quen·zen

Aussprache:

IPA: [ˈʃpiːlzeˌkvɛnt͡s]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Folge von einzelnen Spielen oder Spielabschnitten

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Spiel und Sequenz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Spielabfolge, Spielfolge

Oberbegriffe:

[1] Sequenz

Beispiele:

[1] „Eine weitere Funktion der Spielanalyse kann darin bestehen, über die im Hauptteil dieses Buches gegebenen Hinweise hinaus Strukturen von Spielsequenzen herauszuarbeiten.“[1]
[1] „Im ersten Schritt erfasste ich in einem offenen Beobachtungsprotokoll stichpunktartig alle Interaktionen und Handlungen eines Kindes während einer fünfminütigen Spielsequenz.“[2]
[1] „Diese können z.B. beim Schlafengehen zu ganzen Spielsequenzen mit Versteck- und Fangspielen sowie Vorlesegeschichten in immer gleichen Abläufen ausgebaut werden.“[3]
[1] „Im Fußball können sie einzelne Spielsequenzen wie etwa die Rückeroberung des Balles oder den Spielaufbau automatisch identifizieren.“[4]
[1] „In einer einzigen Spielsequenz kann man per Hechtsprung einem Ball ausweichen und seinerseits einen zu vorwitzigen Gegner abwerfen.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Spielsequenz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpielsequenz

Quellen:

  1. Benita Daublebsky: Spielen in der Schule. Klett, Stuttgart 1980, ISBN 3-1292-1860-2, Seite 300.
  2. Petra Schneider-Andrich: Die Krippe in Deutschland – der spielerische Einstieg ins Bildungswesen. Diplomica Verlag, Hamburg 2011, Seite 45.
  3. Ulrich Heimlich: Einführung in die Spielpädagogik. Klinkhardt, Bad Heilbrunn 2015, Seite 41.
  4. Jörg Kramer: Siegen mit Big Data. In: Zeit Online. 3. Oktober 2017, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Januar 2019).
  5. Tobias Jochheim: Die Schlacht zwischen den Feuersteins, Footballern und Feen in Tutus. In: Zeit Online. 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Januar 2019).