Schuldigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schuldigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schuldigkeit die Schuldigkeiten
Genitiv der Schuldigkeit der Schuldigkeiten
Dativ der Schuldigkeit den Schuldigkeiten
Akkusativ die Schuldigkeit die Schuldigkeiten

Worttrennung:

Schul·dig·keit, Plural: Schul·dig·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃʊldɪçkaɪ̯t], [ˈʃʊldɪkkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schuldigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft, in einer bestimmten Hinsicht verpflichtet zu sein

Herkunft:

strukturell: Ableitung des Substantivs vom Adjektiv schuldig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Verpflichtung

Beispiele:

[1] „Nachdem ich so meiner Schuldigkeit gegenüber dem Grafen von Aranda nachgekommen war, suchte ich den Oberst Rojas auf, der mir kurz und bündig sagte, es wäre höchst ungeschickt von mir gewesen, dem Grafen von Aranda zu sagen, daß ich zufriedengestellt sei.“[1]

Redewendungen:

[1] seine Schuldigkeit getan haben, seine Schuldigkeit tun

Sprichwörter:

[1] der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Schuldigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schuldigkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schuldigkeit
[1] The Free Dictionary „Schuldigkeit
[1] Duden online „Schuldigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchuldigkeit

Quellen:

  1. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band XI. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 62.
  2. Redensarten-Index „Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen