Ransomware

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ransomware (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ransomware

die Ransomwares

Genitiv der Ransomware

der Ransomwares

Dativ der Ransomware

den Ransomwares

Akkusativ die Ransomware

die Ransomwares

Worttrennung:

Ran·som·ware, Plural: Ran·som·wares

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ransomware (Info)

Bedeutungen:

[1] Schadsoftware, die Daten auf fremden Computern verschlüsselt und nur gegen eine Zahlung von Geld oder Internetwährungen wieder entschlüsselt

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch ransomware → en entlehnt, das sich aus ransom → en „Lösegeld“ und -ware → en zusammensetzt

Synonyme:

[1] Erpressungssoftware, Erpressungstrojaner

Oberbegriffe:

[1] Schadprogramm

Unterbegriffe:

[1] Verschlüsselungstrojaner

Beispiele:

[1] „Wahrscheinlich gelangte die Ransomware über eine infizierte E-Mail in das Netzwerk der Polizeistation von Midlothian, sagte der mit dem Fall befasste IT-Fachmann Calvin Harden der amerikanischen Zeitung.“[1]
[1] „Kaspersky Lab ist es gelungen, die Verschlüsselung der Ransomware CryptXXX zu knacken.“[2]
[1] „Inzwischen gibt es bei einigen Ransomwares Lösungen, wie man die Daten auch ohne das Bezahlen des Lösegelds wieder entschlüsselt bekommt.“[3]
[1] „Bereits drei Mal in diesem Jahr haben Ransomwares wie ‚Locky‘, ‚Fanton‘ oder ‚Stampado‘ Schlagzeilen gemacht.“[4]

Wortbildungen:

Ransomware-Angriff, Ransomware-Virus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ransomware
[1] SecuPedia: „Ransomware
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ransomware
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRansomware

Quellen:

  1. kno: Ransomware: US-Polizisten zahlen Lösegeld für ihre Daten. In: Spiegel Online. 23. Februar 2015, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 21. Mai 2016).
  2. Björn Greif: Kaspersky stellt Entschlüsselungstool für Ransomware CryptXXX bereit. In: ZDNet. 27. April 2016, abgerufen am 21. Mai 2016.
  3. Ransomware Petya installiert sich im Master Boot Record. In: gulli.com. 31. März 2016, abgerufen am 2. Dezember 2016.
  4. Marcus Jäger: Keine Chance für Ransomware und andere Schädlinge. In: netzwelt.de. 20. September 2016, abgerufen am 2. Dezember 2016.