Quellenmaterial

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quellenmaterial (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Quellenmaterial

die Quellenmaterialien

Genitiv des Quellenmaterials

der Quellenmaterialien

Dativ dem Quellenmaterial

den Quellenmaterialien

Akkusativ das Quellenmaterial

die Quellenmaterialien

Worttrennung:

Quel·len·ma·te·ri·al, Plural: Quel·len·ma·te·ri·a·li·en

Aussprache:

IPA: [ˈkvɛlənmateˌʁi̯aːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Quellenmaterial (Info)

Bedeutungen:

[1] Wissenschaft: Gesamtheit der Quellen, denen bestimmte Informationen entnommen werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus Quelle und Material mit dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Material

Unterbegriffe:

[1] Quellentext

Beispiele:

[1] „Das Quellenmaterial zeigt, daß die Inka eine aktive Rolle bei der Reorganisation des von ihnen beherrschten Gebietes spielten und eine von ihnen entworfene neue Ordnung einführten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Quellenmaterial
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quellenmaterial
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Quellenmaterial
[1] Duden online „Quellenmaterial
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalQuellenmaterial
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Quellenmaterial

Quellen:

  1. Catherine Julien: Die Inka. Geschichte, Kultur, Religion. 4. Auflage. Verlag C.H. Beck, München 2007, ISBN 978-3-406-41875-4, Seite 94.