Präkrastination

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fairytale Trash Questionmark.png Dieser Eintrag oder Teile davon wurden zur Löschung vorgeschlagen. Er erfüllt vermutlich die Qualitätskriterien für das Wiktionary nicht. Wenn du der Meinung bist, dass dieser Eintrag nicht gelöscht werden sollte, so kannst du dich an der Diskussion auf der Seite der Löschkandidaten beteiligen. Wenn er dort noch nicht eingetragen ist, dann holst du das am besten nach. Über die Löschung wird nach zwei bis vier Wochen entschieden. Während dieser Zeit ist es natürlich möglich, den Eintrag zu erweitern und zu verbessern. Halte dich dabei aber bitte an die Formatvorlage.

Hier der konkrete Grund für den Löschantrag: Ich möchte den erweitern-Baustein nicht ohne weitere Meinungen entfernen. Siehe dazu auch die Diskussionsseite und diese m. E. leider im Sande verlaufene Diskussion. Peter -- 17:31, 10. Feb. 2020 (MEZ)

Präkrastination (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: es fehlt entweder eine Referenz oder aber zitierte Beispiele, damit der Eintrag alternativ durch 5 Zitate belegt ist

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Präkrastination

Genitiv der Präkrastination

Dativ der Präkrastination

Akkusativ die Präkrastination

Worttrennung:

Prä·kras·ti·na·ti·on, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Präkrastination (Info)

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft, alles möglichst sofort erledigen zu wollen

Gegenwörter:

[1] Prokrastination

Beispiele:

[1] „Das Gegenteil von Prokrastination ist übrigens die Präkrastination, also ein vorauseilendes Arbeiten, Lernen, Problemlösen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Prokrastination“ (dort auch „Präkrastination“ als Gegenteil von Prokrastination)

Quellen:

  1. Günter Krampen: Psychologie der Kreativität. 1. Auflage. Hogrefe, Göttingen 2019, Seite 185 (Zitiert nach Google Books).