Postmonopol

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Postmonopol (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Postmonopol

die Postmonopole

Genitiv des Postmonopols

der Postmonopole

Dativ dem Postmonopol

den Postmonopolen

Akkusativ das Postmonopol

die Postmonopole

Worttrennung:
Post·mo·no·pol, Plural: Post·mo·no·po·le

Aussprache:
IPA: [ˈpɔstmonoˌpoːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Berechtigung für jemanden/ein Unternehmen, allein in einem bestimmten Bereich Postsendungen zu befördern

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Post und Monopol

Oberbegriffe:
[1] Monopol

Unterbegriffe:
[1] Briefmonopol

Beispiele:
[1] „So fiel ihm auf, dass eine überraschende Zahl an Korrespondenten ihre Briefe außerhalb des offiziellen britischen Postmonopols mit privaten Zustelldiensten befördern ließen, um die Portozahlung zu Gunsten der ungeliebten Kolonialverwaltung zu vermeiden.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Postmonopol
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Postmonopol
[*] canoonet „Postmonopol
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPostmonopol

Quellen:

  1. Michael Burzan: Von Kolonien zum Staatenbund: 150 Jahre Dominion Kanada. In: philatelie. Nummer 481, Juli 2017, Seite 42-45, Zitat Seite 43.