Literaturszene

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Literaturszene (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Literaturszene

die Literaturszenen

Genitiv der Literaturszene

der Literaturszenen

Dativ der Literaturszene

den Literaturszenen

Akkusativ die Literaturszene

die Literaturszenen

Worttrennung:

Li·te·ra·tur·sze·ne, Plural: Li·te·ra·tur·sze·nen

Aussprache:

IPA: [lɪtəʁaˈtuːɐ̯ˌst͡seːnə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] das kulturelle Umfeld, in dem Literatur produziert, vermittelt und konsumiert wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Literatur und Szene

Beispiele:

[1] „Als ehemaliger Grazer Stadtschreiber (1993 bis 1994) und Vortagender an der Universität Graz ist der gebürtige Wiener und seit 1980 in Rettenegg lebende Schriftsteller und Dichter mit der Literaturszene der Steiermark eng verbunden.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Literaturszene
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLiteraturszene
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Literaturszene

Quellen:

  1. Quelle: www.oe-journal.at, 2011-01-17; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLiteraturszene