Kleingebäck

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kleingebäck (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kleingebäck

die Kleingebäcke

Genitiv des Kleingebäckes
des Kleingebäcks

der Kleingebäcke

Dativ dem Kleingebäck
dem Kleingebäcke

den Kleingebäcken

Akkusativ das Kleingebäck

die Kleingebäcke

Anmerkung:

Der Begriff wird zwar vom Duden als fachsprachlich bezeichnet, ist aber zur binationalen sicheren Verständigung notwendig, da Bundesdeutsche unter Gebäck eher Kekse, Österreicher aber Semmeln und Ähnliches verstehen.

Worttrennung:

Klein·ge·bäck, Plural: Klein·ge·bä·cke

Aussprache:

IPA: [ˈklaɪ̯nɡəˌbɛk]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯nɡəbɛk

Bedeutungen:

[1] Backwaren in der Art von Semmeln/Brötchen oder Hörnchen/Croissants

Beispiele:

[1] „Kleingebäcke sind alle Backwaren, die die Anforderungen an Brot erfüllen und weniger als 250 Gramm wiegen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kleingebäck
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kleingebäck
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kleingebäck
[1] The Free Dictionary „Kleingebäck
[1] Duden online „Kleingebäck

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Kleingebäck“ (Stabilversion)