Jeremiade

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jeremiade (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Jeremiade die Jeremiaden
Genitiv der Jeremiade der Jeremiaden
Dativ der Jeremiade den Jeremiaden
Akkusativ die Jeremiade die Jeremiaden

Worttrennung:

Je·re·mi·a·de, Plural: Je·re·mi·a·den

Aussprache:

IPA: [jereˈmi̯aːdə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Jeremiade (Info)
Reime: -aːdə

Bedeutungen:

[1] veraltend: eine wortreiche, bewegte Klage

Herkunft:

nach dem biblischen Propheten Jeremias, vielleicht unter Beeinflussung des französischen jérémiade → fr mit gleicher Bedeutung, belegt seit dem 18. Jahrhundert[1][2]

Synonyme:

[1] Jammerrede, Klagelied, Wehklage

Beispiele:

[1] Ich wollte mir nicht weiter die Jeremiaden dieses alten Mannes anhören.
[1] „Ihre unaufhörlichen Jeremiaden hatten die Geduld des Advokaten auf eine so harte Probe gestellt, daß er die Gelegenheit seiner Berufung an das Gericht in Insterburg dazu benutzte, seiner quengelnden Gefährtin mit den allzu sauber gebürsteten Kleidern und der von Tränen ewig geröteten Nase endgültig zu entfliehen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Jeremiade
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Jeremiade
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jeremiade
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Jeremiade
[1] The Free Dictionary „Jeremiade
[1] Duden online „Jeremiade
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJeremiade
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, Seite 1757, Artikel „Jeremiade“

Quellen:

  1. nach: Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, Seite 1757, Artikel „Jeremiade“
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jeremiade
  3. Gabrielle Wittkop-Ménardeau: E. T. A. Hoffmann in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Rowohlt, Reinbek 1966, ISBN 3-499-50113-9, Seite 8.