Grundnahrungsmittel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grundnahrungsmittel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Grundnahrungsmittel

die Grundnahrungsmittel

Genitiv des Grundnahrungsmittels

der Grundnahrungsmittel

Dativ dem Grundnahrungsmittel

den Grundnahrungsmitteln

Akkusativ das Grundnahrungsmittel

die Grundnahrungsmittel

Worttrennung:
Grund·nah·rungs·mit·tel, Plural: Grund·nah·rungs·mit·tel

Aussprache:
IPA: [ˈɡʁʊntnaːʁʊŋsˌmɪtl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Grundnahrungsmittel (Info)

Bedeutungen:
[1] Nahrungsmittel, das in einer bestimmten Kultur von der Menge her den wichtigsten Bestandteil der Ernährung ausmacht

Herkunft:
Ableitung von Nahrungsmittel mit dem Präfixoid Grund-

Sinnverwandte Wörter:
[1] Hauptnahrungsmittel

Oberbegriffe:
[1] Nahrungsmittel

Beispiele:
[1] „In Deutschland war die Formulierung der Kriegsziele im 1. Weltkrieg beispielsweise auf die territoriale Annexion bzw. Kontrolle solcher Regionen ausgerichtet, die wichtige Rohstoffe und Grundnahrungsmittel für das Deutsche Reich liefern sollten.“[1]
[1] „Zucker. Für uns Heutige ist er Grundnahrungsmittel, Energiequelle und Dickmacher, spottbillig zu haben in allen möglichen Variationen, Synonym für süßes, sorgloses Leben.“[2]
[1] „Da zu dieser Zeit eine gute Ernte an Frühkartoffeln den Mangel am wichtigsten Grundnahrungsmittel kurzfristig bereits wieder behoben hatte, zeigte sich der Fehler der Massenschlachtung umso deutlicher.“[3]
[1] „Er ließ heimlich bei Nacht durch seine Leute dafür sorgen, dass die bei der Wehrmacht beschäftigten, hungrigen polnischen Zwangsarbeiter mit den nötigen Grundnahrungsmitteln versorgt wurden.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Grundnahrungsmittel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Grundnahrungsmittel
[1] canoonet „Grundnahrungsmittel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGrundnahrungsmittel
[1] The Free Dictionary „Grundnahrungsmittel
[1] Duden online „Grundnahrungsmittel
[1] wissen.de – Wörterbuch „Grundnahrungsmittel
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Grundnahrungsmittel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Grundnahrungsmittel

Quellen:

  1. Lexikon der Geographie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2001 auf spektrum.de, „Großraumwirtschaft
  2. Sebastian Borger: Weißes Gold. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 36-38, Zitat Seite 36.
  3. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 163.
  4. Cornelia Schmalz-Jacobsen: Russensommer. Meine Erinnerungen an die Befreiung vom NS-Regime. C. Bertelsmann, München 2016, ISBN 978-3-570-10311-1, Seite 60.