Goldzahn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Goldzahn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Goldzahn

die Goldzähne

Genitiv des Goldzahnes
des Goldzahns

der Goldzähne

Dativ dem Goldzahn
dem Goldzahne

den Goldzähnen

Akkusativ den Goldzahn

die Goldzähne

[1] ein Goldzahn

Worttrennung:

Gold·zahn, Plural: Gold·zäh·ne

Aussprache:

IPA: [ˈɡɔltˌt͡saːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Goldzahn (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Gold bestehende Zahnkrone oder bestehender Zahn

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gold und Zahn

Gegenwörter:

[1] Silberzahn

Oberbegriffe:

[1] Zahn

Beispiele:

[1] Er ließ sich von seinem Zahnarzt einen Goldzahn einsetzten.
[1] „Das Mädchen am Empfang hat einen Goldzahn, der aufleuchtet, wenn sie lächelt.“[1]
[1] „Gleich nach meiner Ankunft in Berlin vergrub ich die Goldzähne in einem Trümmerfeld.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Goldzahn
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Goldzahn
[*] canoo.net „Goldzahn
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGoldzahn
[1] The Free Dictionary „Goldzahn
[1] Duden online „Goldzahn
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Goldzahn

Quellen:

  1. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 111.
  2. Edgar Hilsenrath: Der Nazi & der Friseur. Roman. 15. Auflage. dtv, München 2017, ISBN 978-3-423-13441-5, Seite 188. Zuerst 1977 erschienen.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Zahngold