Genus verbi

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genus verbi (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Genus verbi die Genera verbi
Genitiv des Genus verbi der Genera verbi
Dativ dem Genus verbi den Genera verbi
Akkusativ das Genus verbi die Genera verbi

Worttrennung:

Ge·nus ver·bi, Plural: Ge·ne·ra ver·bi

Aussprache:

IPA: [ˈɡɛnʊs], [ˈɡeːnʊs ˈvɛʁbi]; Plural: [ˈɡɛnəʀa], [ˈɡeːnəʀa ˈvɛʁbi]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Oberbegriff für die Verbkategorien Aktiv, Medium und Passiv

Herkunft:

aus dem Lateinischen: genus → la und verbum → la[1]

Synonyme:

[1] Diathese, Verbalgenus

Oberbegriffe:

[1] grammatische Kategorie

Unterbegriffe:

[1] Aktiv, Medium, Passiv

Beispiele:

[1] "Passiv" ist eine der Kategorien des Genus verbi.
[1] „Innerhalb dieser Genera verbi verfügt die indogermanische Zeit über eine Reihe von Tempora mit eigenen Stämmen...“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Genus verbi
[1] canoo.net „Genus verbi
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Genus Verbi“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Genus verbi“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 „Genus Verbi“
  2. Richard von Kienle: Historische Laut- und Formenlehre des Deutschen. 2., durchgesehene Auflage. Niemeyer, Tübingen 1969, S. 235. Abkürzung aufgelöst.