Gebirgsartillerist

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gebirgsartillerist (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gebirgsartillerist

die Gebirgsartilleristen

Genitiv des Gebirgsartilleristen

der Gebirgsartilleristen

Dativ dem Gebirgsartilleristen

den Gebirgsartilleristen

Akkusativ den Gebirgsartilleristen

die Gebirgsartilleristen

Worttrennung:

Ge·birgs·ar·til·le·rist, Plural: Ge·birgs·ar·til·le·ris·ten

Aussprache:

IPA: [ɡəˈbɪʁksˌʔaʁtɪləʀɪst], [ɡəˈbɪʁksʔaʁtɪləˌʀɪst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gebirgsartillerist (Info), —

Bedeutungen:

[1] für den Einsatz im Gebirge ausgebildeter Artillerist; Angehöriger der Gebirgsartillerie

Herkunft:

Determinativkompositum aus Gebirge und Artillerist mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Artillerist

Beispiele:

[1] „Von den Höhenstellungen der Gebirgsjäger und Gebirgsartilleristen am Monte Altissimo beobachtete man am 29. April, daß der Feind mit Hilfe von Schwimmpanzern Landungen bei Riva und Torbole vornahm.“[1]
[1] „Am 22. Februar 1958 zog die erste Einheit der Gebirgsartilleristen wieder in die Kaserne ein, Bad Reichenhall ist seitdem Bundeswehrstandort.“[2]
[1] „Der Gebirgsartillerist sprang hastig auf.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

Quellen:

  1. Roland Kaltenegger: Operation »Alpenfestung«. Das letzte Geheimnis des »Dritten Reiches«. völlig überarbeitete und stark erweiterte Auflage. München 2005, ISBN 3-7766-2431-0, Seite 100
  2. Wikipedia-Artikel „Hochstaufen-Kaserne“ (Stabilversion)
  3. Rudolf Stratz: Abenteuerliche Geschichten. Jazzybee Verlag, 2012, Seite 64 (Zitiert nach Google Books, Google Books)