GVG

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

GVG (Deutsch)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild GVG (Info)

Bedeutungen:

[1] Gerichtsverfassungsgesetz

Beispiele:

[1] „Die Staatsanwaltschaft ist eine weisungsgebundene Behörde. Das ergibt sich bereits aus § 146 des Gerichtsverfassungsgesetzes (GVG).“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „GVG
[1] Hildebert Kirchner, Dietrich Pannier: Abkürzungsverzeichnis der Rechtssprache. 6., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter Recht, Berlin 2008, ISBN 978-3-89949-336-8, Seite 111

Quellen:

  1. Werner Kalinka: Der Fall B.. Der Tod, der kein Mord sein darf. Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1993, ISBN 978-3548366050, Seite 72