Fleischhauerei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fleischhauerei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Fleischhauerei

die Fleischhauereien

Genitiv der Fleischhauerei

der Fleischhauereien

Dativ der Fleischhauerei

den Fleischhauereien

Akkusativ die Fleischhauerei

die Fleischhauereien

Worttrennung:

Fleisch·hau·e·rei, Plural: Fleisch·hau·e·rei·en

Aussprache:

IPA: [ˌflaɪ̯ʃhaʊ̯əˈʁaɪ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Österreich: Verkaufsstelle tierischer Produkte

Synonyme:

[1] Fleischerei

Beispiele:

[1] „Die Innenarchitektin und Designerin Sabine Fajana hat eine ehemalige Fleischhauerei in Wien Floridsdorf zu einem großzügigen Loft und Atelier umgebaut.“[1]
[1] „Seine Eltern betrieben in Rottenbach eine Fleischhauerei mit angeschlossener Gastwirtschaft.“[2]
[1] „Eine Fleischhauerei hatte dort ihr Gassenlokal.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy)
[1] Wikipedia-Artikel „Fleischerei
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fleischhauerei
[*] canoo.net „Fleischhauerei
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fleischhauerei
[1] Duden online „Fleischhauerei

Quellen:

  1. Doris Barbier: Cocoonen zwischen Fleischerhaken. In: DiePresse.com. 5. August 2016, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 21. Oktober 2017).
  2. Wien Geschichte Wiki: „Josef Schatzl“ (Stabilversion)
  3. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 144.