Durchhaltewille

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Durchhaltewille (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Durchhaltewille

Genitiv des Durchhaltewillens

Dativ dem Durchhaltewillen

Akkusativ den Durchhaltewillen

Nebenformen:

Durchhaltewillen

Worttrennung:

Durch·hal·te·wil·le, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçhaltəˌvɪlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Durchhaltewille (Info)

Bedeutungen:

[1] Wille, etwas trotz erschwerter Bedingungen fortzusetzen

Beispiele:

[1] „Parallel damit erodierte der Durchhaltewille auch bei Zivilisten.“[1]

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 266.

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Durchhaltewillen.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Durchhaltewille
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Durchhaltewille
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDurchhaltewille
[1] Duden online „Durchhaltewille