Dopingfall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dopingfall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Dopingfall

die Dopingfälle

Genitiv des Dopingfalles
des Dopingfalls

der Dopingfälle

Dativ dem Dopingfall
dem Dopingfalle

den Dopingfällen

Akkusativ den Dopingfall

die Dopingfälle

Worttrennung:

Do·ping·fall, Plural: Do·ping·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈdoːpɪŋˌfal]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dopingfall (Info)

Bedeutungen:

[1] Fall der unerlaubten Anwendung von Substanzen zur Leistungssteigerung

Oberbegriffe:

[1] Fall

Beispiele:

[1] „Am Dienstag gab der Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes zu, dass es sich in der Debatte um angebliche Dopingfälle bei der deutschen Nationalmannschaft während WM 1966 in England nach heutiger Sicht um Doping handeln würde.“[1]
[1] „Durch zahlreiche Dopingfälle im Profisport erlangte Erythropoetin eine große Bekanntheit.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] spektakulärer Dopingfall

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dopingfall
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDopingfall
[1] Duden online „Dopingfall

Quellen:

  1. Andreas Hunzinger: Koch: "Heute wäre das eindeutig Doping". In: kicker online. 20. August 2013, abgerufen am 20. August 2013.
  2. Wikipedia-Artikel „Erythropoetin“ (Stabilversion)