Diskussion:wiegen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Imperfekt[Bearbeiten]

"Ich wiegte das Kind in den Schlaf." ist das richtig? oder "Ich wog das Kind in den Schlaf." ich weiß gerad nicht mehr Bescheid. auf jeden Fall: "Ich wog 100 Kilo." Ist das noch das selbe Verb? -- Loz 19:09, 5. Okt 2005 (UTC)

Wenn ein Gewicht bestimmt wird, heißt es wiegen, wog, gewogen. Wiegen im Sinne von schaukeln wird regelm. gebeugt: wiegte, gewiegt. Liebe Grüße --Roter Baron 19:20, 5. Okt 2005 (UTC)
Danke, das schwante mir gestern dann auch. (Nachdem ich den Rechner aushatte ;-) ) Wie wird das gehandhabt? Die beiden verschiedenen Beugungen in der Flexionstabelle aufführen, oder lieber zwei Eintragungen zu wiegen erstellen: zB wiegen (ein Gewicht bestimmen) und wiegen (hin und her bewegen). Letzteres wäre für weitere Konjugationen wohl einfacher, das erste aber vielleicht übersichtlicher. Ich habe jetzt erstmal die Flexionstabelle geändert. Ein ähnliches Problem übrigens bei Substativen mit unterschiedlichem Plural, zB der Bau, die Bauten und der (Fuchs-)bau, die (Fuchs-)baue. Zwei Einträge oder verschiedene Einträge in der Flexionstabelle? Liebe Grüße -- Loz 08:00, 6. Okt 2005 (UTC)
Als ich vor Jahrzehnten in Wien in die Schule ging, war „ich wiege das Brot“ noch falsch. Wir mussten „ich wäge das Brot“ sagen. Wie es jetzt in Österreich gesehen wird, weiß ich nicht. --Peter Gröbner (Diskussion) 11:08, 6. Jan. 2016 (MEZ)

2 verschiedene Verben[Bearbeiten]

Es sind aber zwei verschiedene Verben, sollen also in 2 separaten Sektionen beschreibt werden (nicht 1. ,2. ,3., 4., sondern I. 1., 2. II. 1., 2. --Al Silonov (Diskussion) 14:07, 16. Jan 2009 (CET)

Absolut richtig! --Baisemain (Diskussion) 14:19, 16. Jan 2009 (CET)

Weitere Bedeutung[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig: [1] transitiv: das Gewicht von jemandem oder etwas messen, schätzen. Da fehlt mir noch eine Version mit reflexiv. Schließlich wird auch das Beispiel gebracht: sich in Sicherheit wiegen. Das gibt es nicht nur im übertragenen Sinn. z. B. Die Halme wogen sich im Wind. ODER: Die schwarzen Mädchen wogen ihre gertenschlanken Körper im Takt der Musik. --Thirunavukkarasye-Raveendran (Diskussion) 23:34, 16. Jul. 2016 (MESZ)