Comtesse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Comtesse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Comtesse

die Comtessen

Genitiv der Comtesse

der Comtessen

Dativ der Comtesse

den Comtessen

Akkusativ die Comtesse

die Comtessen

Alternative Schreibweisen:

Komtess, Komtesse

Worttrennung:

Com·tes·se, Plural: Com·tes·sen

Aussprache:

IPA: [kɔmˈtɛs], [kɔ̃ˈtɛs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Comtesse (Info)

Bedeutungen:

[1] „unverheiratete Tochter eines Grafen“[1]

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch comtesse → fr entlehnt.[2]

Beispiele:

[1] „Als Junge war es ihm nie eingefallen, seinen Onkel danach zu fragen, was aus der Comtesse geworden sei - und woher hatte er überhaupt ihren Adelstitel gewusst?“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Comtesse
[1] Wikipedia-Artikel „Komtess
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Comtesse
[(1)] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalComtesse
[*] The Free Dictionary „Comtesse
[1] Duden online „Comtesse

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Komtess, Komtesse“
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Komteß, Komtesse“, Seite 517.
  3. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 298. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.