Chaostheorie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chaostheorie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Chaostheorie

die Chaostheorien

Genitiv der Chaostheorie

der Chaostheorien

Dativ der Chaostheorie

den Chaostheorien

Akkusativ die Chaostheorie

die Chaostheorien

Worttrennung:

Cha·os·the·o·rie, Plural: Cha·os·the·o·ri·en

Aussprache:

IPA: [ˈkaːɔsteoˌʁiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Chaostheorie (Info)

Bedeutungen:

[1] mathematische Theorie von Systemen, die chaotisches Verhalten zeigen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Chaos und Theorie

Oberbegriffe:

[1] Theorie

Beispiele:

[1] „Der Schmetterlingseffekt ist ein Prinzip der Chaostheorie.“[1]
[1] „Wir üben, testen und experimentieren, um die Chaostheorie zu illustrieren.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Chaostheorie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Chaostheorie
[*] canoonet „Chaostheorie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalChaostheorie
[1] The Free Dictionary „Chaostheorie
[1] Duden online „Chaostheorie

Quellen:

  1. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 27.
  2. Hatice Akyün: Verfluchte anatolische Bergziegenkacke oder wie mein Vater sagen würde: Wenn die Wut kommt, geht der Verstand. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014, ISBN 978-3-462-04699-1, Seite 193.