Causerie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Causerie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Causerie

die Causerien

Genitiv der Causerie

der Causerien

Dativ der Causerie

den Causerien

Akkusativ die Causerie

die Causerien

Worttrennung:

Cau·se·rie, Plural: Cau·se·ri·en

Aussprache:

IPA: [kozəˈʁiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] unterhaltsame Plauderei

Herkunft:

von gleichbedeutend französisch causerie → fr entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Plauderei

Beispiele:

[1] „Mit dieser Frage beendete er, als das Essen vorbei war, die Ordonnanz abgeräumt hatte, unsere Causerien, und dies nicht nur plötzlich, unvermutet, unhöflich, mitten in eine gegenseitige Erörterung unserer privaten Nachkriegspläne hinein – verzweifelt hatte ich schon begonnen, nach Gesprächstthemen zu suchen –, sondern auch mit einem Wechsel der Tonlage, der mich zusammenfahren ließ.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Causerie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Causerie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalCauserie
[1] Duden online „Causerie

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Causerie“.
  2. Alfred Andersch: Winterspelt. Roman. Diogenes, Zürich 1974, ISBN 3-257-01518-6, Seite 476.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Sauciere