Bierwagen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bierwagen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Bierwagen

die Bierwagen die Bierwägen

Genitiv des Bierwagens

der Bierwagen der Bierwägen

Dativ dem Bierwagen

den Bierwagen den Bierwägen

Akkusativ den Bierwagen

die Bierwagen die Bierwägen

Anmerkung Plural:

Der Plural Bierwägen wird in Süddeutschland und Österreich verwendet.

Worttrennung:

Bier·wa·gen, Plural 1: Bier·wa·gen, Plural 2: Bier·wä·gen

Aussprache:

IPA: [ˈbiːɐ̯ˌvaːɡn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bierwagen (Info)
Reime: -iːɐ̯vaːɡn̩

Bedeutungen:

[1] Wagen zum Ausschank von Bier und anderen Getränken
[2] veraltet: Wagen zum Transport von Bier

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bier und Wagen

Oberbegriffe:

[1, 2] Wagen

Beispiele:

[1] „Mit Kaffee und Kuchen, einer Hüpfburg, Pferdereiten, einem Bierwagen und einer Verlosung ist das Fest immer gut besucht.“[1]
[1] „In seinem Bierwagen nahe der Siegessäule hat der 26jährige Hochbetrieb. Sein Bier reiche bis 14 Uhr, er braucht Nachschub.“[2]
[1] „Es ist lukrativ, einen Bierwagen auf dem dreitägigen Heimatfest zu betreiben, immerhin kommen die Einnahmen der Vereinskasse zugute.“[3]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bierwagen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBierwagen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bierwagen
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bierwagen
[2] Pfälzisches Wörterbuch „Bierwagen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Dellweg“ (Stabilversion)
  2. G. Doelfs/D. Ehrentraut/C. Unger: Fanmeile zum Mega-Event ausgeweitet. In: Welt Online. 5. Juli 2006, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. September 2012).
  3. Uwe Reimann: Kommentar: Diese Vereine versteht keiner. In: RP-Online. 17. August 2012, abgerufen am 10. September 2012.