Benutzer Diskussion:A Tekeli-li 1

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Referenzen / Quellen zu Nahuatl[Bearbeiten]

Hallo A Tekeli-li 1,

wie es scheint, hast du ja recht viel Ahnung von Nahuatl und den verwandten Sprachen.

Wäre es dir denn möglich, zu den von dir gestellten LAs ggf. valide Referenzen / Quellen aufzutreiben und dann auch in den betreffenden Einträgen und den LAs hinzuzufügen?

Gruß --Udo T. (Diskussion) 12:51, 6. Jan. 2019 (MEZ)

Ich habe leider nur ein bischen Ahnung und zu wenig Ahnung bzw. Quellen bzw. Fremdsprachenkenntnisse, um viel zu ergänzen.
Einige Hintergründe:
  • Es gibt nicht "das Nahuatl", sondern "mehrere Nahuatl": Wikipedia listet einige Varianten mit ISO-Code auf. Ähnlich kompliziert ist es mit "Quechua": SIL, "Zapotekisch": SIL, "Mixtekisch": Wikipedia, "Otomi": Wikipedia.
  • Es ist leicht auf fehlende Quellen hinzuweisen. Schwieriger ist es falsche oder ungenaue Quellenangaben zu obskuren Sprachen zu identifizieren und Quellen für obskure Sprachen zu finden. Hinzu kommt: Literatur zu lateinischamerikanischen Sprachen ist oft auf Spanisch, seltener auf Englisch, noch seltener auf Französisch geschrieben, also in Fremdsprachen.
  • Bei Quellen muss beachtet werden, auf welche Sprache sie sich beziehen, und auch wie sie etwas schreiben, zum Beispiel sind Buchstaben mit Strichen (wie ā, ē) von normalen Buchstaben (a, e) zu unterscheiden.
--A Tekeli-li 1 (Diskussion) 13:45, 6. Jan. 2019 (MEZ)
Nun ja, meines Erachtens gibt es auch nicht „das Deutsch“, wir haben nur im Laufe der Jahrhunderte zu einer gemeinsamen Schriftsprache (mit Varianten) gefunden. Das englischsprachige Schwesterprojekt hat übrigens eine gemeinsame Liste erstellt (26. Jun. 2006‎: „crude merging from Transwiki:Nahuatl dictionary)“): Index:Nahuatl. Ich denke, wir müss(t)en da auch nicht genauer unterscheiden, sondern können regionale Kontexte (wie bei deutschsprachigen Wörtern) im Eintrag angeben. Gruß und Dank für dein Engagement, Peter -- 13:55, 6. Jan. 2019 (MEZ)
Das englische Wiktionary unterscheidet die verschiedenen Varianten: en:Category:Classical Nahuatl language, en:Category:Eastern Huasteca Nahuatl language, en:Category:Tabasco Nahuatl language und anderes.
[Nebenbei unterscheidet es auch deutsche Dialekte als wären es eigene Sprachen, wenngleich mit unterschiedlicher Genauigkeit: Ostmitteldeutsch wird als eine Sprache behandelt, en:Category:East Central German language, Westmitteldeutsch als mehrere Sprachen, en:Category:Central Franconian language, en:Category:Rhine Franconian language und vielleicht weitere.]
Aufschlussreich ist auch en:Wiktionary:About Classical Nahuatl. en:Category:Nahuatl language enthält leere Kategorien (die wohl gelöscht werden sollten...) und ungenaue Herkunftsangaben.
Es gibt nur zwei Möglichkeiten der Handhabung:
  1. Man unterscheidet die verschiedenen Nahuatl-Varianten.
    Dabei könnte es auch ein allgemeines, unbestimmtes Nahuatl geben, weil auch einige Quellen nur ungenau von "Nahutal" sprechen könnten.
    • Vorteil: Die Nahuatl-Varianten werden besser unterschieden und je weniger sie untereinander verständlich sind, desto sinnvoller ist eine Trennung.
    • Nachteil: Es wird schwieriger auf andere Nahuatl-Varianten zu verweisen. Nebenformen wären es nicht, zur Herkunft gehört es im allgemeinen auch nicht.
  2. Man fasst alles als Nahuatl zusammen und klärt dann bei den Bedeutungen auf, wozu ein Wort gehört.
    • Vorteil: Man kann besser auf die verschiedenen Nahuatl-Varianten verweisen, da sie wie Dialekte, nicht wie Sprachen behandelt werden.
    • Nachteil: Bei vielen grammatikalischen Unterschieden wird es schwieriger Flexionstabellen zu verwalten.
      Wenn ein Wort in 5 Nahuatl-Varianten auftaucht und jeweils anders flektiert wird, müsste es 5 Flektionstabellen in einem Eintrag geben.
Wenn man sich nicht pauschal an den ISO-Codes orientiert, was zu Variante 1 führt, müsste es irgendwo eine Abstimmung über die Handhabung geben. --A Tekeli-li 1 (Diskussion) 15:00, 6. Jan. 2019 (MEZ)
Und wieder erwacht meine anfängliche Skepsis (Spezial:Diff/5110635 – die ich mit vielen neuen Benutzern teile, wie ich immer wieder lese), ob es sinnvoll ist, dass jede Sprache der Welt in jeder anderen beschrieben wird. @Betterknower: Du hattest dich doch bei Wikidata beteiligt. Weißt du, was aus diesem weltweiten Ansatz geworden ist? Gerade bei Sprachen wie Nahuatl könnte er doch sinnvoll sein. Gruß an euch beide und alle anderen Mitleser, Peter -- 16:04, 6. Jan. 2019 (MEZ)