Bahnstation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bahnstation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Bahnstation

die Bahnstationen

Genitiv der Bahnstation

der Bahnstationen

Dativ der Bahnstation

den Bahnstationen

Akkusativ die Bahnstation

die Bahnstationen

Worttrennung:

Bahn·sta·ti·on, Plural: Bahn·sta·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˈbaːnʃtaˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bahnstation (Info)

Bedeutungen:

[1] Haltestelle einer Bahn

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Bahn und Station

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bahnhof, Haltepunkt, Haltestelle

Oberbegriffe:

[1] Station

Unterbegriffe:

[1] Eisenbahnstation, Lokalbahnstation, Schnellbahnstation (S-Bahn-Station/S-Bahnstation), Stadtbahnstation, Straßenbahnstation, Untergrundbahnstation (U-Bahn-Station/U-Bahnstation)

Beispiele:

[1] „Als er eines Tages aus dem gerade wieder beginnenden Gymnasium den Weg zur Bahnstation ging, blieb er vor einer Litfaßsäule stehen.“[1]
[1] „Von einer Bahnstation sind wir zurückgeschickt worden.“[2]
[1] „Gustav würde sie bis zur Bahnstation bringen, von wo sie mit dem Zug zum Flughafen fahren konnten.“[3]
[1] „Dann gingen beide den Weg zur Bahnstation hinunter.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bahnstation
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bahnstation
[*] canoo.net „Bahnstation
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBahnstation
[*] The Free Dictionary „Bahnstation
[1] Duden online „Bahnstation

Quellen:

  1. Karl Heinz Bohrer: Granatsplitter. Erzählung einer Jugend. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2014, ISBN 978-3-423-14293-9, Seite 104. Erstausgabe 2012.
  2. Helga Weiss: Und doch ein ganzes Leben. Ein Mädchen, das Auschwitz überlebt hat. Bastei Lübbe, Köln 2013, ISBN 978-3-7857-2456-9, Seite 157.
  3. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 203 Copyright des englischen Originals 1971.
  4. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 388.