Autoindustrie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autoindustrie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Autoindustrie

die Autoindustrien

Genitiv der Autoindustrie

der Autoindustrien

Dativ der Autoindustrie

den Autoindustrien

Akkusativ die Autoindustrie

die Autoindustrien

Worttrennung:

Au·to·in·dus·t·rie, Plural: Au·to·in·dus·t·ri·en

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯toʔɪndʊsˌtʁiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Autoindustrie (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der Betriebe, die in der Produktion und Wartung von Kraftfahrzeugen tätig ist.

Herkunft:

Kurzwort (Klammerwort) zu: Automobilindustrie.

Beispiele:

[1] „Da hat die Rücksichtnahme der Regierung auf die Autoindustrie dafür gesorgt, dass die Treibhausgasemissionen gestiegen sind - und zwar von 2010 bis 2013 um über drei Prozent.“[1]
[1] „Es gibt eine Menge Indizien, dass die Autoindustrie als großer Arbeitgeber in Europa mit besonders viel Nachsicht bei den EU-Behörden, aber auch den nationalen Genehmigungsbehörden rechnen konnte.“[2]
[1] „Die 41-jährige Kalifornierin verfügt im jungen Elektrozweig der Autoindustrie über langjährige Erfahrung und weiß, wo die Stolpersteine liegen.“[3]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Automobilindustrie.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Autoindustrie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Autoindustrie
[*] canoo.net „Autoindustrie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAutoindustrie
[1] The Free Dictionary „Autoindustrie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Autoindustrie
[1] Duden online „Autoindustrie
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 235.

Quellen:

  1. Gerald Traufetter: Rauchfreie Landschaften. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 52, 2015, Seite 26, Zitat: Seite 26.
  2. Christoph Pauly: Protektion für den Diesel. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 63-63, Zitat: Seite 63.
  3. Frank Janßen: Goldgräberstimmung. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 106.