Audiofile

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Audiofile (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ das Audiofile der Audiofile

die Audiofiles

Genitiv des Audiofiles des Audiofiles

der Audiofiles

Dativ dem Audiofile dem Audiofile

den Audiofiles

Akkusativ das Audiofile den Audiofile

die Audiofiles

Worttrennung:
Au·dio·file, Plural: Au·dio·files

Aussprache:
IPA: [ˈaʊ̯di̯oˌfaɪ̯l]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] EDV: eine Datei, die zum Speichern von jeglicher Art von Tönen (Musik, Stimmen) und Geräuschen dient

Herkunft:
Entlehnung aus dem gleichbedeutendem englischen audio file → en[1]

Synonyme:
[1] Audiodatei

Beispiele:
[1] „Im Laufe eines Jahres hatten sie zahlreiche Bäume mit Aufnahmegeräten verkabelt und die Geräusche der Vogelpopulation der White River-Region systematisch auf Tonband aufgezeichnet. Die Audiofiles mussten dann nur noch von störenden Geräuschen, zum Beispiel Regentropfen oder Gewehrschüssen, befreit werden.“[2]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Audiodatei.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 Seite 185
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAudiofile

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 Seite 185
  2. Horch mal, wer da klopft. Zoologie. In: Zeit Online. 24. August 2005, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. Februar 2013).