Arschkeks

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arschkeks (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Arschkeks

die Arschkekse

Genitiv des Arschkekses

der Arschkekse

Dativ dem Arschkeks

den Arschkeksen

Akkusativ den Arschkeks

die Arschkekse

Worttrennung:

Arsch·keks, Plural: Arsch·kek·se

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Jugendsprache: meistens nett gemeintes Schimpfwort für eine Person

Beispiele:

[1] „So richtig schön geheult hat er, der kleine Arschkeks.[1]
[1] „Irgend so ein Arschkeks verstopft bei mir sämtliche WC-Schüsseln mit Toilettenpapier.“[2]
[1] „Der Arschkeks wußte doch genau, daß ich nicht aufgepaßt hatte.“[3]
[1] „‚[…] Du bist ein Arschkeks‘, wetterte er.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] 100% Jugendsprache 2014. Deutsch–Englisch. Langenscheidt GmbH & Co. KG, München 2014, ISBN 978-3-468-69379-3, Seite 15 (Google Books).

Quellen:

  1. Jochen Lembke: Macht Taxifahren sexy?. Books on Demand, Norderstedt 2004, ISBN 978-3-8391-5233-1, Seite 138 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 29. September 2013)
  2. Udo Brocke: Lachen gehört zum Vertrieb. Books on Demand, Norderstedt 2012, ISBN 978-3-8482-0104-4, Seite 88 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 29. September 2013)
  3. Gerhard Henschel: Alle vier Martin-Schlosser-Romane: Kindheitsroman – Jugendroman – Liebesroman – Abenteuerroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2012, ISBN 978-3-455-81074-5, Seite 764 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 10. Januar 2014)
  4. Grantig, bissig, gnadenlos. In: Oberpfalznetz.de. 8. Juli 2013, abgerufen am 19. Januar 2014.