Aprikosenkonfitüre

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aprikosenkonfitüre (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Aprikosenkonfitüre

die Aprikosenkonfitüren

Genitiv der Aprikosenkonfitüre

der Aprikosenkonfitüren

Dativ der Aprikosenkonfitüre

den Aprikosenkonfitüren

Akkusativ die Aprikosenkonfitüre

die Aprikosenkonfitüren

Worttrennung:
Ap·ri·ko·sen·kon·fi·tü·re, Plural: Ap·ri·ko·sen·kon·fi·tü·ren

Aussprache:
IPA: [apʁiˈkoːzn̩kɔnfiˌtyːʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aprikosenkonfitüre (Info)

Bedeutungen:
[1] Konfitüre aus Aprikosen

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Aprikose und Konfitüre mit dem Fugenelement -n

Synonyme:
[1] österreichisch: Marillenkonfitüre

Oberbegriffe:
[1] Konfitüre

Beispiele:
[1] „Die Bezeichnung Marillenmarmelade war in der EU bis vor kurzem verboten. Ein Wirt in der Wachau sollte sogar 150 Euro Strafe zahlen, weil er seine Marillenmarmelade nicht EU-korrekt ‘Aprikosenkonfitüre’ nennen wollte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Aprikosenkonfitüre
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aprikosenkonfitüre
[1] Duden online „Aprikosenkonfitüre

Quellen:

  1. Alois Berger: Eigentlich wollte Brüssel eine EU-Rezeptur für alle Lebensmittel vorschreiben. Aber nach dem Frühstück war Schluss: Wie schmeckt Ihnen das?. In: Berliner Zeitung Online. 22. Dezember 2006, ISSN 0947-174X (URL, abgerufen am 16.03. 2017).