Aktmodell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktmodell (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Aktmodell

die Aktmodelle

Genitiv des Aktmodells

der Aktmodelle

Dativ dem Aktmodell

den Aktmodellen

Akkusativ das Aktmodell

die Aktmodelle

Worttrennung:

Akt·mo·dell, Plural: Akt·mo·del·le

Aussprache:

IPA: [ˈaktmoˌdɛl]
Hörbeispiele:
Reime: -aktmodɛl

Bedeutungen:

[1] Bildende Kunst: Modell, das sich für die künstlerische Darstellung eines Aktes zur Verfügung stellt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Akt und Modell

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fotomodell, Nacktmodell

Oberbegriffe:

[1] Modell

Beispiele:

[1] „Ich stand dem Bildhauer fünf Stunden täglich als Aktmodell und bekam zwei Mark pro Stunde.“[1]
[1] „Da ihr jegliche Erfahrung fehlt, verdient sie sich ihren Lebensunterhalt zunächst als Aktmodell.[2]
[1] „Aktmodelle sind in verschiedenen Bereichen der Bildenden und der Darstellenden Künste tätig: In der Bildenden Kunst werden Aktmodelle vor allem in der Malerei, in der Graphik und in der Bildhauerei eingesetzt. Des Weiteren sind Aktmodelle auch im Bereich der künstlerischen Aktfotografie tätig.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Aktmodell
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aktmodell
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAktmodell
[1] The Free Dictionary „Aktmodell
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Aktmodell
[*] canoonet „Aktmodell
[1] Duden online „Aktmodell
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Aktmodell

Quellen:

  1. Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 949; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aktmodell
  2. www.general-anzeiger-bonn.de, gecrawlt am 04.01.2011; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAktmodell
  3. Wikipedia-Artikel „Aktmodell