aretalogus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

aretālogus (Lateinisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ aretālogus aretālogī
Genitiv aretālogī aretālogōrum
Dativ aretālogō aretālogīs
Akkusativ aretālogum aretālogōs
Vokativ aretāloge aretālogī
Ablativ aretālogō aretālogīs

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] klassisches Latein: der Tugendschwätzer (ein schmarotzender Philosoph, der am Tische der Reichen seine Weisheiten preisgab, nach Georges)
[1] mittellateinisch: der Wahrsager
[2] mittellateinisch: der Geschichtenerzähler, der Schwätzer, der Märchenerzähler

Herkunft:

von dem altgriechischen Substantiv ἀρεταλόγος[1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „aretalogus“ (Zeno.org)
[3] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, Seite 45
[2, 3] Paul Lehmann, Johannes Stroux: Mittellateinisches Wörterbuch bis zum ausgehenden 13. Jahrhundert, Bayrische Akademie der Wissenschaften (Hrsg., in Gemeinschaft mit den Akademien der Wissenschaftten zu Berlin, Göttingen, Heidelberg, Leipzig, Mainz, Wien und der schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften), München ab 1959, Band 1, A - B, München 1969, Spalte 317

Quellen:

  1. nach: Georges, Artikel „aretalogus“