Syringa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Syringa (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Anmerkung zur biologischen Taxonomie:

Nach den Regeln des ICBN und des ICZN sind alle biologischen Taxa nach den lateinischen Sprachregeln zu behandeln. Eine Deklination von Art- oder Gattungsnamen ist im allgemeinen Sprachgebrauch unüblich. International gültige Ausspracheregeln existieren nicht. Im Deutschen werden biologische Taxa in der Regel wie lateinische Fremdwörter behandelt.

Worttrennung:

Sy·rin·ga

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Botanik, Taxonomie: wissenschaftlicher Name für die Gattung „Flieder“

Herkunft:

Die Benennungsgeschichte und die Etymologie von „Syringa“ ist bisher nicht mit letzter Sicherheit geklärt. Vorlinnäisch wurden zwei verschiedene Gruppen von Ziersträuchern als „Syringha“ bezeichnet: 1.) der Pfeifenstrauch als „Syringha alba“ (heute: Philadelphus coronarius) und 2.) der gewöhnliche Flieder als Syringha coerula (heute: Syringa vulgaris). Von frühen Botanikern (Tabernaemontanus 1588) wird der Name „Syringha“ von griechisch „syrigx“, die Pfeife als Blasinstrument, abgeleitet. Die romanischen Namen des Pfeifenstrauchs, französisch: seringa → fr, spanisch: jeringuilla → es, katalanisch: xeringuilla → ca haben einen deutlichen Anklang an französisch: seringue → fr, die Injektionsspritze, älteste Form: „ceringue“ im 13. Jahrhundert. Somit geht wahrscheinlich die Benennung des Pfeifenstrauchs und in dessen Gefolge auch die des Flieders nicht von den ausgehöhlten und zu Pfeifeninstrumenten verarbeiteten Stengeln aus, sondern von den für Einläufe gegen Verstopfungen aus den Stengeln der besprochenen Sträucher gefertigten Klistierspritzen. Der Gattungsname „Syringa“ repräsentiert wahrscheinlich primär einen medizinischen Terminus: spätlateinisch: syringa → la, 1.) der Einlauf, die Einspritzung und 2. die Klistierspritze.[1]

Unterbegriffe:

[1] Syringa vulgaris

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Gattung Syringa

Beispiele:

[1] Der bekannteste Vertreter der Gattung Syringa ist der gemeine Flieder (Syringa vulgaris).

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Syringa
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Syringa
[1] Wikispecies bietet Informationen zu: „Syringa
[1] Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. Genehmigte Lizenzausgabe für Nikol Verlagsgesellschaft. 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Nikol Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg 2005, ISBN 3-937872-16-7, DNB 974410284; Seite 625, Eintrag „Syringa“

Quellen:

  1. nach: Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. Genehmigte Lizenzausgabe für Nikol Verlagsgesellschaft. 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Nikol Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg 2005, ISBN 3-937872-16-7, DNB 974410284; Seite 625, Eintrag „Syringa“