Neusprech

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neusprech (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Kasus Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Neusprech das Neusprech
Genitiv des Neusprechs
des Neusprech
des Neusprechs
des Neusprech
Dativ dem Neusprech dem Neusprech
Akkusativ den Neusprech das Neusprech

Worttrennung:

Neu·sprech, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈnɔɪ̯ʃpʀɛç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] eine von George Orwell → WP erfundene Art der Sprache, die eine wesentliche Rolle in seinem Roman 1984 → WP spielt
[2] Ausdruck für eine Sprache, die durch Sprachmanipulation durch bestimmte Interessengruppen bewusst verändert wurde, um die wirklichen Tatsachen, Ziele oder Ideologien der Anwender zu verschleiern; häufig im Managementbereich und Marketing anzutreffen

Herkunft:

[1] Formulierung des Übersetzers Michael Walter für den englischen Ausdruck Newspeak → en in seiner Neuübersetzung von „1984“ für den Ullstein-Verlag, Berlin 1984
[2] von [1] abgeleitet

Synonyme:

[1] Neusprache (Variante der älteren Übersetzung)

Sinnverwandte Wörter:

[2] Marketingsprech

Oberbegriffe:

[1] Kunstsprache
[2] Rhetorik

Beispiele:

[1] Im Roman „1984“ wurde Neusprech dazu benutzt, die Gedanken der Menschen auf die Linie des Staates zu bringen.
[1] Hohe Bekanntheit erlangten in der Sprache Neusprech die Wörter „Doppelplusungut“ und „Unperson“.
[2] Die Französin Corinne Maier hat eine glänzende Polemik über die Unkultur der Großunternehmen und das verlogene Neusprech ihres Managements geschrieben.[1]
[2] Mit schick formuliertem Neusprech und entsprechendem Etat können Marketing-Spezialisten bekanntlich aus Nichts wunderbare Welten erschaffen.[2]
[2] Wie lassen sich Einschränkungen der Freiheit als Gewinn verkaufen? Indem man sie sprachlich vernebelt. Ein Katalog des Neusprech der Inneren Sicherheit.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Neusprech
[?] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Neusprech
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNeusprech
[*] Duden online „Neusprech

Quellen:

  1. tagesspiegel.de vom 13.3.2005
  2. spiegel.de vom 8.12.2005
  3. Des Schäubles kleines Wörterbuch. zeit.de